• Suche

Track & Trace Experte Georg Schick – Automatisierung mit Herz und Präzision

Mitarbeiterstories
3 min

Seit 2008 bietet Uhlmann Track & Trace an. Viele Kundinnen und Kunden sehen das als Vorteil, weil sie damit Maschine, Komponenten, Software und Service aus einer Hand bekommen – nahtlos integriert. Doch in dieser News-Serie geht es nicht um Track & Trace, sondern um die Menschen, die sich jeden Tag damit beschäftigen. Den Anfang macht Georg Schick, strategischer Produktmanager für Track & Trace und vielen bekannt durch seine Auftritte auf Messen, Konferenzen, in Webinaren und Videos.

Georg, wie bist Du dorthin gekommen, wo Du heute bist? Und warum liegt Dir Track & Trace so am Herzen?

Georg Schick: Ich bin jetzt seit fast 25 Jahren bei Uhlmann und zwei Dinge haben mich immer interessiert: Automatisierung und der Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen. Beides zieht sich wie ein roter Faden durch meinen Lebenslauf – von meinem ersten Uhlmann-Job 1999 als Elektrokonstrukteur für Kartonierer, über die Stelle als Teilprojektleiter Automatisierung für Customized Packaging Solutions, bis heute. Weil ich auf der ganzen Welt unterwegs war, konnte ich viele tolle Menschen kennenlernen. Dabei habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass es eine große Skepsis gegenüber Automatisierung gibt, obwohl sie den Pharma-Unternehmen, aber auch allen Verantwortlichen und Beteiligten, große Vorteile bringt. Hier aufzuklären, zu beraten und bei der Einführung zu helfen, motiviert mich sehr.

Du sprichst von Automatisierung, aber eigentlich geht es heute um Track & Trace – oder ist das für Dich das Gleiche?

Georg Schick: Track & Trace ist für mich mehr als ein automatisierter Kennzeichnungs- und Kontrollprozess. Es ist die Chance, das Pharma Packaging mit Automatisierung auf das nächste Level zu bringen. Unsere Kundinnen und Kunden haben oft die Befürchtung, dass Track & Trace ihre Linie ausbremst und die Leistungen schlechter werden. Wenn wir aber ein smartes Automatisierungsprojekt inklusive Track & Trace machen, ist das Gegenteil der Fall. Dann werden nicht nur die gesetzlichen Vorgaben erfüllt, sondern es wird zusätzlich ein echter Mehrwert erreicht, zum Beispiel ein besserer OEE.

Folgt man Uhlmann auf LinkedIn, sieht man regelmäßig Beiträge und Videos von Dir. Du trittst auch viel auf Konferenzen und in Webinaren auf. Was motiviert Dich dazu?

Georg Schick: Bei LinkedIn geht es mir weniger darum, Posts zu veröffentlichen. Vielmehr will ich mit den Leuten in Kontakt bleiben, die ich im Lauf der letzten Jahre kennengelernt habe. Und das geht nirgends so gut wie über die sozialen Medien. Bei den Auftritten ist mein Ziel, nicht nur zu informieren, sondern auch zu unterhalten – das macht mir einfach Spaß. Dabei ist es mir wichtig, zwar ein Showman, aber keine One-Man-Show zu sein. Erstens gibt es noch weitere Expertinnen und Experten, wie Frank Bixenmann, mit dem ich oft zusammenarbeite. Zweitens steht ein ganzes Team hinter mir, dass bei jedem Kundenprojekt einen fantastischen Job macht. Ich bin nur das Gesicht nach außen – und ich bin es gerne.

Georg, Du berätst viele Kundinnen und Kunden zum Thema Track & Trace. Welchen Satz hörst Du immer wieder?

Georg Schick: Sehr regelmäßig höre ich: „Wenn ich gewusst hätte, dass Uhlmann auch Track & Trace macht, wäre ich gleich zu Euch gekommen.“ Dahinter stecken meist zwei Bedürfnisse: Erstens erleben viele, dass Systeme von verschiedenen Herstellern nicht gut zusammenspielen. Stattdessen wünschen sie sich ein System aus einer Hand, in dem alles zuammenpasst: Beratung, Maschine, Software, Druck- und Kamerakomponenten und Service. Das kann Uhlmann bieten – hier kommt alles aus einem Haus. Zweitens ist da der Wunsch nach Verlässlichkeit. Uhlmann ist kein Start-up – uns wird es auch morgen und übermorgen noch geben. Für Innovationen müssen die Kundinnen und Kunden nicht ständig den Anbieter wechseln. Stattdessen liefern wir erprobte innovative Lösungen im Rahmen einer lebenslangen Partnerschaft.

Georg, was willst Du unseren Leser*innen noch mitgeben?

Georg Schick: Habt keine Angst vor Software, Automatisierung oder Track & Trace! Die Chancen, die sich bieten, sind riesig. Und gut gemachte digitale Systeme können sogar Spaß machen – das erleben wir alle mit unseren Smartphones. Das klingt banal, ist aber nicht unwichtig, besonders mit Blick auf den Fachkräftemangel. Also: traut Euch – wir begleiten Euch!

Track & Trace

Digitale Lösungen
Genießen Sie umfassende Fälschungssicherheit sowie Produkt- und Prozesssicherheit, um die geforderte Integrität Ihrer Produkte und damit maximale Patientensicherheit zu gewährleisten.Weiterlesen