Unternehmen Fachpresse

Marktführer Uhlmann Pac-Systeme erhält Business Hero Award in der Kategorie Tradition

Uhlmann Pac-Systeme entwickelt als familiengeführter internationaler Systemanbieter flexible Verpackungslösungen für die Pharmabranche. Seit 2016 transformiert das Unternehmen die Produktionsorganisation, um die Prozesse nachhaltig zu verbessern. Das traditionsbewusste Unternehmen zeigt mit diesen innovativen und mutig umgesetzten Aktivitäten, dass Tradition auch Wandelbarkeit bedeutet, ohne die Werte eines Familienunternehmens aufzugeben. Dafür zeichnet die Fachjury des Business Hero Awards Uhlmann Pac-Systeme im Sommer 2022 in der Kategorie „Tradition“ mit 9,3 von 10 möglichen Gesamtpunkten als Gewinner von 9.756 teilnehmenden Mittelstandsunternehmen aus. "Es ist bemerkenswert, auf welchem Profi-Niveau die Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co KG ihre Unternehmensstruktur reflektiert.", so Jury-Vorsitzender des Business Hero Awards Jens Uwe Rohwer. Die Auszeichnung der Gewinner erfolgt auf dem Galaabend des Business Hero Netzwerkes am 15. Juli 2022.

Uhlmann Pac-Systeme entwickelt als familiengeführter internationaler Systemanbieter flexible Verpackungslösungen für die Pharmabranche. Seit 2016 transformiert das Unternehmen die Produktionsorganisation, um die Prozesse nachhaltig zu verbessern. Das traditionsbewusste Unternehmen zeigt mit diesen innovativen und mutig umgesetzten Aktivitäten, dass Tradition auch Wandelbarkeit bedeutet, ohne die Werte eines Familienunternehmens aufzugeben. Dafür zeichnet die Fachjury des Business Hero Awards Uhlmann Pac-Systeme im Sommer 2022 in der Kategorie „Tradition“ mit 9,3 von 10 möglichen Gesamtpunkten als Gewinner von 9.756 teilnehmenden Mittelstandsunternehmen aus. "Es ist bemerkenswert, auf welchem Profi-Niveau die Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co KG ihre Unternehmensstruktur reflektiert.", so Jury-Vorsitzender des Business Hero Awards Jens Uwe Rohwer. Die Auszeichnung der Gewinner erfolgt auf dem Galaabend des Business Hero Netzwerkes am 15. Juli 2022.

Zwischen Tradition und Innovation: Uhlmann Pac-Systeme verankert Lean Transformation bei Mitarbeitenden

2016 startete das Unternehmen eine umfassende Lean Transformation. Erster sichtbarer Schritt war die Reorganisation der Fertigung, von einer klassischen Werkstattfertigung hin zu einem fluss-orientierten Zellenkonzept.

Zunächst setzte man die Transformation mit externer Unterstützung um. 2017 entschied sich das Unternehmen dann, die Transformation durch den Aufbau von eigenem Lean Know-how auf das nächste Level zu bringen und das eigene Personal gezielt in die Veränderungen einzubeziehen. Nach den ersten Erfolgen in der Fertigung wurde zur Verbreiterung des Lean Know-hows in der Fläche ein umfassendes Lean Six Sigma Ausbildungsprogramm initiiert. Uhlmann Pac-Systeme nutzt das international bekannte System der Belt-Levels und die Umsetzung über sogenannte Black Belt Projekte. Diese werden einheitlich nach der DMAIC-Logik (Define, Measure, Analyse, Improve, Control) umgesetzt und haben jeweils das Ziel, mindestens 20 Prozent Prozessverbesserung und 150.000 Euro Nettonutzen p.a. zu realisieren.

Bewusst wurden diese Projekte nicht nur in den Produktionsbereichen gestartet, sondern unter anderem auch in indirekten Bereichen wie dem Customer Service und After Sales, der Auftragsabwicklung, der Entwicklung oder dem Supply Chain Management.

Durch diesen Schritt konnte das Personal flächendeckend in den Lean Grundsätzen geschult und das neue Wissen direkt in der Praxis, in Form von Workshops und Projekten, angewendet werden. „Mitarbeitende können so ihr Know-how und ihre Ideen einbringen und auch direkt selbst mit umsetzen, was zu einer deutlich verbesserten Akzeptanz der Lean-Ansätze führte“, so CTO Cristian Reiter.

Aufbau von internem Lean Know-how

Mit der aktuell laufenden dritten und letzten Ausbildungswelle sind nun ca. 90 Prozent der Unternehmensbereiche direkt oder indirekt in das Ausbildungsprogramm und dadurch in die Uhlmann Lean Transformation involviert. Insgesamt wurden bereits über 350 Fach- und Führungskräfte qualifiziert und 20 Black Belt Projekte erfolgreich umgesetzt.                   

Zur nachhaltigen Absicherung der Erfolge wurden weitere Lean Elemente implementiert, unter anderem wurden dezentral organisierte Lean Experten als Multiplikatoren entwickelt, allesamt Black oder Green Belts. Diese bilden die Schnittstelle in die Lean Zentralabteilung und involvieren wiederum ihre KollegInnen in die kontinuierliche Verbesserung vor Ort.

Mit der seit 2021 existierenden neuen Uhlmann Group Strategy “4ward25“ werden die begonnen Lean-Aktivitäten konsequent fortgeführt. Prozess-Exzellenz bildet dort eine der vier Strategiedimensionen und ist mit konkreten Zielen und durch weitreichende Strategieprojekte operationalisiert worden.

 

Pressekontakt:
Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG
Uhlmannstr. 14 -18
88471 Laupheim

Homepage: https://www.uhlmann.de/

Ansprechpartnerin: Gabi Bauer
E-Mail: bauer.g@uhlmann.de