• Suche

Die Pressekonferenz zur Interpack 2023 fand erstmals beim oberschwäbischen Verpackungslösungsanbieter statt. Mit innovativen Lösungen für recyclefähige Verpackungskonzepte und digitalen Services gehört Uhlmann Pac-Systeme zu den Trendsettern in der Branche. Zur Veranstaltung eingeladen haben die Messe Düsseldorf sowie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA). Die Interpack ist die internationale Leitmesse der Verpackungsbranche und findet vom 4. bis 10. Mai wieder live in Düsseldorf statt.

Nachhaltigkeit verändert die Verpackungsbranche

Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, Geschäftsführer der Uhlmann Group, sagt: “Nachhaltigkeit, Prozesseffizienz und stetig steigende Regulierungs-Anforderungen sind als Herausforderung voll in der Verpackungsindustrie angekommen. Nicht nur für die Pharma-Branche sind das wesentliche Themenfelder, die es zu managen gilt. Das merken wir jeden Tag in den Gesprächen mit unseren Kundinnen und Kunden. Es ist ein wichtiges Zeichen, dass die Leitmesse diese Themen nun so prominent platziert. Natürlich freuen wir uns sehr und sind stolz, dass wir dazu einen Beitrag leisten dürfen.”

In einem Impulsvortrag zeigte Prof. Dr.-Ing. Niemeyer die konkreten Herausforderungen auf, mit denen Uhlmann wie die ganze Pharma-Verpackungsbranche konfrontiert ist. Bei einer Führung durch das Werk am Stammsitz der Uhlmann Group erhielten die Teilnehmenden Einblicke in die konkreten Produktentwicklungen und Prozesse, mit denen das Unternehmen sich als innovativer Lösungsanbieter im Markt positioniert.

Nachhaltigkeitsanforderungen eröffnen weltweit Chancen für innovative Lösungen

Über die spezifischen Entwicklungen im globalen Verpackungsmarkt informierten Thomas Dohse, Director interpack, Portfolio Processing & Packaging, und Richard Clemens, Geschäftsführer VDMA Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen. Nach wie vor prägen Lieferengpässe und Materialknappheit den globalen Markt, eine Situation, die sich durch den Klimawandel verstärken wird. Nicht nur in Deutschland und der EU haben verpackende Unternehmen mit diesen Herausforderungen zu kämpfen. Für die Industrie ergeben sich so aber auch neue Geschäftsfelder: bei der Entwicklung neuer Materialien, dem ressourcen- und recyclefreundlichen Design von Verpackungen und Prozesse und für digital basierte Services. Mit ihren Zahlen zur Marktentwicklung konnten die beiden Branchenkenner eindrücklich belegen, wie dynamisch sich die Verpackungsmärkte weltweit bewegen.