• Suche

Packaging Competence

Den gestiegenen Anforderungen an nachhaltige Verpackungen begegnet Uhlmann Pac-Systeme mit einem ganzheitlichen Ansatz – angefangen beim Produktdesign. Ausgehend von Wirkstoffen, Zielgruppen und Märkten eines Medikaments, Produktschutz, vorhandenen Verpackungsanlagen und Ausbringungsleistung entwickeln die Uhlmann-Spezialisten zusammen mit dem Kunden vor Ort die optimale Lösung – auch in Sachen Nachhaltigkeit. Die Expertinnen und Experten des Uhlmann Packaging Competence Centers stellen Kontakt zu Packmittelherstellern her, entwickeln eine funktionale und sichere Lösung und führen entsprechende Tests durch – für ein nachhaltiges Verpackungskonzept, bei höchster Produktsicherheit und optimaler Ausbringungsleistung.

Blister

Mit der Blisterlinie BEC 400 zeigt Uhlmann Pac-Systeme eine Lösung für Solida-Verpackungen an, die auch recyclingstarke Monostoff-PP-Blister verarbeitet und die bereits prozesssicher bei Kundinnen und Kunden läuft. Die BEC 400 vernetzt Zuführung, Blistermaschine und Kartonierer auf weniger als neun Meter Länge zu einer hochleistungsfähigen Einheit. Ausgelegt auch auf großvolumige Faltschachteln und das Verpacken von mehreren Blistern in einer Einheit, verpackt die BEC 400 mit einer Geschwindigkeit von bis zu 400 Blister pro Minute zweibahnig alle gängigen Solida-Geometrien. Chargen von 30.000 bis 150.000 Verpackungen verarbeitet sie wirtschaftlich und effizient.

Bottle

Mit dem Stand-alone Bottle Equipment zeigt Uhlmann die Weiterentwicklung des intuitiven, flexiblen und effizienten Verpackens von Solida in Flaschen. Die einzelnen Portfolio-Bestandteile können singulär verwendet werden oder gemeinsam eine Verpackungslinie ausbilden. Selbstverständlich sind über SmartControl und Pexcite alle relevanten digitalen Aspekte Teil der Lösung. Darüber hinaus zeichnen sich die Stand-alone Bottle Machines durch gute Zugänglichkeit und Reinigungsfähigkeit sowie durch die minimale Anzahl von Formatteilen für schnelle und werkzeuglose Formatwechsel aus.

Direct-in-Carton

Der Anteil von Parenteralia in der Pharmabranche nimmt zu, denn flüssige Medikamente bestimmen den Markt der Zukunft. Dafür benötigen Pharma-Unternehmen eine Sekundärverpackung, die das Produkt schützt und gleichzeitig anwender- und umweltfreundlich ist. Uhlmann Pac-Systeme bietet mit der Kartonierer-Linie PTC 200 hier bereits eine innovative Lösung für die Verarbeitung umweltfreundlicherer, zukunftsweisender Materialien. Das PTC 200 verpackt Ampullen, Vials, Spritzen und weiteren Devices sicher in nachhaltige, recyclefähige Kartontrays und Faltschachteln. Die große Formatauswahl macht das PTC flexibel einsetzbar. Das Ergebnis: eine nachhaltige Parenteralverpackung mit großer Flexibilität bei den Formaten, abgestimmt auf die internationalen Richtlinien zum Klimaschutz, aber auch hohe Effizienz, gesteigerte Benutzerfreundlichkeit und Produkt- plus Patienten-Sicherheit auf Uhlmann-Niveau.

Digital Solutions

Erst die intelligente Verknüpfung von Daten ermöglicht datengesteuerte Entscheidungen und eine zukunftsorientierte, sichere Pharmaproduktion. Mit der Software-Plattform Pexcite bietet Uhlmann Pac-Systeme Verpackungsunternehmen die Möglichkeit, ganz heterogene Daten und Datenquellen zu vernetzen und auszuwerten. Konzipiert als offene Plattform, arbeitet Pexcite mit den aktuellsten Technologie- und UX-Standards: Die unterschiedlichen Schritte des Verpackungsprozesses lassen sich so effizienter gestalten und managen. Pexcite Lösungen unterstützen bei der Optimierung des Energieverbrauchs, ermöglichen aber auch die weitgehende Automatisierung von Instandhaltungs-, Format- und Ersatzteilmanagement. Das schafft Transparenz bei Kosten- und Prozessplanung.

Service & Support

Gerade bei der Verpackung von Pharma-Produkten ist der Umstieg auf innovative, neue, nachhaltigere Lösungen nicht trivial: Sind die regulatorischen Vorgaben geklärt, müssen die neuen Prozesse eingerichtet und schnell auf ein zuverlässiges, wirtschaftliches Produktionsniveau gebracht und zertifiziert werden. Uhlmann Pac-Systeme unterstützt Anwender mit Service Solutions in allen Phasen der Umstellung auf nachhaltiges Verpacken und dem Lebenszyklus ihrer Anlage: vom Ramp-Up3 Support für die Anlaufphase über Beratung und Unterstützung beim Umstellen vorhandener Anlagen auf Monostoff-Materialien bis hin zu Maintenance und Ersatzteilservice.