• Suche

Die Zukunft des Parenteral Packaging im Fokus beim Uhlmann vor Ort Event 2023

Das Thema Nachhaltigkeit rückt auch in der Pharmabranche immer mehr in den Mittelpunkt, welche Herausforderungen diese Umstellung mit sich bringt, war eines der Top-Themen des Parenteral Packaging Events 2023. Natürlich zeigte Uhlmann gemeinsam mit verschiedenen Partnerfirmen auf, welche Möglichkeiten bereits heute zur Verfügung stehen, um insbesondere parenterale Produkte besonders schonend, effizient, nachhaltig und nachverfolgbar zu verpacken.

Geboten wurde einiges auf dem Uhlmann Campus in Laupheim: 11 Vorträge von Expertinnen und Experten der Pharmabranche, 3 Workshops, 2 Verpackungslinien sowie 5 Partnerfirmen.

Vorstellung der aktuellen Verpackungslinien für Parenterale Produkte

Das Uhlmann-Highlight war die Premiere des Parenteral Tray Centers PTC 200 in Linie mit der Serialisierungseinheit S 500 und dem Kartonsammelpacker EC 12 sowie vorgelagerte Etikettiereinheit für Vials von unserem Partner Bausch + Ströbel. Das PTC 200 ist besonders auf nachhaltiges Verpacken von Parenteralia in Kartontrays vorbereitet und agiert dabei besonders flexibel. Auch Trays aus anderen Materialien verarbeitet das PTC 200 zuverlässig und agiert dabei besonders schonend mit den empfindlichen Produkten wie Spritzen, Ampullen, Vials oder Pens.

Die zweite Linie, die live vor Ort verpackte, war eine BLU 200 bestehend aus Blistermaschine und Kartonierer plus Serialisierungseinheit S 500 und dem Kartonsammelpacker mit Palettiermodul ECP 12. Besonderheiten dieser Linie: der Blister aus PP Mono Material und das Tracking der Produkte – von der Spritze bis zur Palette. Dank Pexcite Track & Trace lässt sich jede Spritze eindeutig nachverfolgen und die Produktionsdaten einfach auswerten.

Exklusives Vortragsprogramm

In spannenden Vorträgen gaben Verpackungsexpertinnen und - experten Einblicke in verschiedene Themen: Nicht nur die Herausforderungen bei der Umstellung auf nachhaltige Sekundärverpackungen wurden thematisiert, sondern auch, wie man mehrere Interessengruppen erfolgreich in die Projektumsetzung einbindet oder wie man bei der Verpackung lichtempfindlicher Medikamente Abfall vermeidet und Recyclingfähigkeit erreicht.

Ein Pharmazeut erlaubte uns einen Einblick über eine bereits gelieferte Hochgeschwindigkeitslösung für die Handhabung von Vials. Natürlich war auch das Thema Pharma 4.0 auf der Agenda. Unter anderem gab es Antworten auf die Frage: wie man eine moderne Wertschöpfungskette in der Pharmaproduktion managt.

Workshops

Innovation hautnah: Die verschiedenen Workshops, angeboten durch Uhlmann und unsere Partner Südpack Medica sowie Faller Packaging, gaben praxisnahe Einblicke. Beispielsweise wurde eine Live-Demonstration der neuesten Pexcite Smart Production Anwendungen für Pharma 4.0 angeboten, eine Interaktion mit einem Packaging Lifecycle Calculator sowie ein Design Thinking und Prototyping-Workshop für Kartontrays und Monomaterial-Blister.

Unsere Partner

Ein Dank geht an unsere Partnerfirmen Bausch + Ströbel, Faller Packaging, Südpack Medica, pester pac automation und SG Stevanato Group. Die Themen unserer Partnerfirmen rundeten das Programm perfekt ab, und wir konnten damit unseren Gästen das Verpacken parenteraler Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette näherbringen.

Für alle Gäste des Uhlmann Parenteral Packaging Events 2023, aber auch für all diejenigen, die nicht vor Ort sein konnten, geht es hier zum Event-Video.