• Suche

Zuführungen

Einbürstzuführung

Ihre Pharmaprodukte oder Nutraceuticals sind unkompliziert und Sie wollen eine ebensolche Zuführung? Dann ist unsere Einbürstzuführung die Lösung für Sie! Sie eignet sich für alle Solida, die sich leicht einstreifen lassen, z.B. konvexe Produktformen und Kapseln. Weil sie mit wenigen und einfachen produktspezifischen Formatteilen auskommt, ist sie eine wirtschaftliche Option für alle Blistermaschinen.

So funktioniert die Einbürstzuführung

Einfache Funktionalität für vielseitigen Einsatz

Die Produkte gelangen vom Fülltrichter in die Vibrationsrinne, wo Staub und Bruch ausgeschieden werden. Anschließend geht es weiter zum Einbürstkasten, wo rotierende Bürsten und Rührer die Tabletten und Kapseln in die Folienhöfe einstreifen. Für einen optimierten Füllgrad lassen sich Drehzahl der Bürsten und Rührer sowie ihr Abstand zur Folie regulieren. Die Antriebe der Einbürstzuführung sind GMP-gerecht von der Folienbahn getrennt.

Die Einbürstzuführung eignet sich für Thermoform-Folien und kann sowohl bei einer kontinuierlichen als auch bei einer intermittierenden Folienbewegung eingesetzt werden. Für Alu-Formfolien empfehlen wir eine Vibrationszuführung, die SimTap-Zuführung oder eine kundenindividuelle Zuführlösung.

Vorteile der Einbürstzuführung

  • VielseitigUnsere Einbürstzuführung ist für alle Tabletten, Dragées, Kugeln, Oblongs und Kapseln geeignet, die sich in die Folienhöfe einstreifen lassen
  • WirtschaftlichUnkomplizierte Zuführung dank wenigen und einfachen Formatteilen
  • PraktischEinfache Funktionalität, leicht zu bedienen für vielseitigen Einsatz

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu unserem Produkt- und Service-Portfolio?Zum Kontaktformular

Leider können wir Ihnen dieses Video auf Grund Ihrer Cookie-Einstellungen nicht anzeigen. Bitte ändern Sie die Cookie-Einstellungen im Bereich extern um dieses Video anzuzeigen.

Cookie-Einstellungen anpassen
Einfaches und schnelles Umrüsten von SimTap auf Einbürstzuführung dank identischem Grundmodul

Einbürstzuführung im Detail

Fragen & Antworten zur Einbürstzuführung