• Suche

Fabian Schöllhorn – als System-Ingenieur der BEC 300 ein wichtiger Akteur

Mitarbeiterstories
2 min

Die BEC 300 ist eine der meistverkauften Linien bei Uhlmann. Was ist so besonders an der kompakten Verpackungslinie, die Blistermodul und Kartonierer zu einer leistungsstarken Einheit verknüpft? Keiner weiß dies besser als die Expertinnen und Experten, die täglich mit und an der Maschine arbeiten! Wir haben bei Fabian Schöllhorn, einem System-Ingenieur für Blistermaschinen, nachgefragt.

Herr Schöllhorn, wie tragen Sie zur Produktion der BEC 300 bei?

Fabian Schöllhorn: Als System-Ingenieur für Sonderkonstruktionen betreue ich bei Uhlmann die Anpassungen von Standardmaschinen an die Herausforderungen unserer Kunden – von der Machbarkeitsprüfung über die Konstruktions- und technische Auftragsbetreuung bis hin zur Montage. Zum Beispiel haben wir für einen Pharmazeuten in Spanien vor Kurzem eine besondere Lösung entwickelt, gebaut und ausgeliefert. Die Blister sollen nicht, wie sonst üblich, direkt in Faltschachteln verpackt, sondern optional in speziell angefertigten Kunststofftrays zwischengelagert werden, damit der Hersteller sie erst bei Bedarf kartonieren kann. Mithilfe von speziellem Equipment konnten wir ihm diesen Wunsch ermöglichen.

Was ist Ihr Highlight der BEC-300-Linie?

Fabian Schöllhorn: Viele Pharmazeuten müssen weitere Verpackungslinien in vorhandenen Produktionsstätten unterbringen. Mit ihren kompakten acht Metern bringt die BEC 300 hier einen großen Vorteil: Sie passt in fast jedes Layout. Unsere Kundinnen und Kunden sind immer wieder überrascht, wie wenig Platz die Blisterlinie benötigt. Selbst wenn zwischen Blistermaschine und Kartonierer mal eine tragende Wand oder Stütze im Weg ist, die aus Gründen der Gebäudestatik nicht entfernt werden kann, haben wir hierfür spezielle Lösungen parat.

Als Ingenieur sind Sie mit der Technik der BEC 300 bestens vertraut. Wie schneidet die BEC im Vergleich mit anderen Verpackungslinien ab?

Fabian Schöllhorn: Aufgrund der kompakten Bauweise und der Einbahnigkeit, haben wir bei der BEC 300 ein vergleichsweise geringes Werkzeuggewicht bei kurzen Umrüst- bzw. Formatwechselzeiten. Ein Grund für die hohe Sicherheit und Performance ist ihr durchdachtes Design und ihre robuste Bauweise. Die einfache, intuitive Nutzerführung spielt ebenfalls eine große Rolle – selbst ungelerntes Personal kommt schnell mit der Bedienung zurecht!